Augenlaser

Eine der bekanntesten Methoden ist eine Sehfehlerkorrektur durch Augenlasern. Die Langzeiterfahrungen zeigen, dass die besten Ergebnisse bei einer Fehlsichtigkeit von +3 bis -6 Dioptrien und bei einem Alter von 25 bis 45 zu erwarten sind.

Frau lässt sich die Augen Lasern - der Laser markiert das linke Auge mit einem Fadenkreuz.

Eignungskriterien für Augenlasern

Für Augenlasern gelten folgende Eignungskriterien: 

  • Alter zwischen 25 und 45 Jahren
  • Kurzsichtigkeit von -0,25 bis -6,0 Diotprien
  • Weitsichtigkeit von +0,25 bis +3.0 Dioptrien
  • Hornhautverkrümmung bis 3,5 Dioptrien
  • Hornhautdicke über 500 µm
  • Pupillenweite nicht mehr als 7 mm im Dunkeln
  • Keine Altersweitsichtigkeit (Lesebrille)
  • Keine Augenerkrankungen (Grüner Star, Makuladegeneration)
  • Keine Schwangerschaft zum Zeitpunkt der Behandlung

Wie funktioniert Augenlasern?

Beim Augenlasern wird durch einen Laser-Abtrag an der Hornhaut das Gewebe so modelliert, dass es die bestehende Fehlsichtigkeit korrigieren kann.

LASIK - die häufigste Form des Augenlaserns

Bei einer LASIK (Laser in situ Keratomileusis) wird mittels eines hochpräzisen Excimerlasers ein Teil im Inneren der Hornhaut - dem sog. Stroma - abgetragen. Damit der Laser die Hornhaut in dieser Gewebeschicht behandeln kann, muss die oberste Schicht - das Hornhautepithel - geöffnet werden. Bei einer LASIK Augenlaserbehandlung erfolgt dieser Schritt mit einem Mikrokeratom. Durch einen kleinen Schnitt kann die Epithelschicht zur Seite geklappt werden wie ein kleines Deckelchen: der Flap. Nach der eigentlichen Sehfehlerkorrektur wird dann der Flap wieder zurückgeklappt. Während des Eingriffs sind die Augen mit Tropfen betäubt. Eine LASIK Laserbehandlung am Auge dauert nur wenige Minuten. mehr zu LASIK Augenlasern

SMART SURF - die berührungsfreie Methode des Augenlaserns

Die SMART Surf Augenlaserbehandlung ist auch als No-Touch-Augenlasern bekannt. Diese Methode basiert auf der bewährten TransPRK, ist aber dank technischer Weiterentwicklungen nun viel schonender. Augenlasern mit SMART SURF ist berührungsfrei und ohne Schnitt. Der Laser übernimmt hierbei alles in einem Schritt: Erst wird das Hornhautepithel abgetragen und dann der Korrekturabtrag im Stromagewebe vorgenommen - und das in wenigen Sekunden. Die Augenoberfläche ist während des Eingriffs mit Tropfen betäubt. Weil SMART SURF eine berührungsfreie Methode ist, ist sie auch sehr gut für Angstpatienten geeignet. mehr zu SMART SURF Augenlasern

Femto LASIK

Diese Methode ist vergleichbar mit der LASIK Augenlasermethode. Allerdings wird hierbei der Schnitt nicht durch ein Mikrokeratom durchgeführt, sondern durch einen Femtolaser. Bei uns im MUNICH EYE führen wir die FemtoLASIK nicht durch. Die wesentlich höheren Kosten für die Patienten stehen für uns nicht im Verhältnis zum Ergebnis. Denn der korrigierende Abtrag - und der damit für das Sehergebnis entscheidende Teil - wird auch hier durch einen Excimerlaser gemacht. 

ReLEx smile

Bei dieser Laservariante wird mittels Femtolaser ein kleiner Teil in der Hornhaut dreidimensional herausgeschnitten - der sog. Lentikel. Dieses kleine Gewebescheibchen muss dann vom Operateur manuell entfernt werden. Eine individuell gesteuerte Wellenfrontbehandlung, wie bei einem hochpräzisen Excimerlaser, ist hiermit nicht möglich. Außerdem ergeben sich beim ReLEx smile Verfahren Einschränkungen in der Behandlung der optischen Zone. Sollte eine Nachbehandlung notwendig sein, ist diese nicht mit einer weiteren smile Behandlung möglich. Es muss dann ein anderes Verfahren wie LASIK oder PRK gewählt werden. 
Bei uns im MUNICH EYE führen wir die ReLEx smile nicht durch, denn: wir bewerten zwar das Verfahren als viel versprechend, aber einige Möglichkeiten befinden sich noch in der Entwicklung. z.B. sind mit ReLEx smile noch keine Wellenfrontbehandlungen oder eine Behandlung bei Weitsichtigkeit möglich.
Wir wollen Ihnen nur Laserverfahren zur Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit anbieten, die Ihnen ein optimales Ergebnis ermöglichen. 

Häufige Fragen
Alle wichtigen FAQ’s rund um das Thema Augenlasern

Welches Laserverfahren ist das richtige für mich?

Um zu überprüfen welche Lasermethode die ist, die für Ihre Augen am besten geeignet ist und ein sicheres, nachhaltiges Sehergebnis ermöglicht, bieten wir Ihnen eine eingehende Beratung und detaillierte Untersuchung in unser Beratungssprechstunde Eignungsprüfung für Sehen ohne Brille an.

 

Wieviel kostet Augenlasern?

Die Kosten für eine dauerhafte Sehkorrektur mit LASIK oder SMART SURF betragen ca. 1.400 € pro Auge. 
Sie beinhalten Voruntersuchung, OP und Nachuntersuchungen. 

 

Hinweis
Jede Behandlung wird gemäß Vorgaben der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. 

Augenlasern als sog. Refraktiver Chirurgischer Eingriff wird von gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Ob in Einzelfällen eine Erstattung der Privatversicherung möglich ist, muss individuell vom Patienten bei seiner Krankenversicherung geprüft werden.