Lidkorrektur in München

Augenlidstraffungen und Schlupflidkorrekturen gehören zu den häufigsten Korrekturen in der ästhetischen Chirurgie. Bei uns im MUNICH EYE führt der leitende Chirurg Prof.* Dr.med. A.-M. Parasta alle Beratungen und Eingriffe persönlich durch. Er verfügt über jahrelange Erfahrung und war maßgeblich an der Entwicklung der modernen HF-Technik (Hochfrequenztechnik mittels Radiowellen) beteiligt. Diese Methode ermöglicht eine schonende und blutungsarme Korrektur von Schlupflidern. Die Lidkorrektur wird ambulant im Dämmerschlaf durchgeführt und ist schmerzfrei.

Was sind die Ursachen für Schlupflider?

Dank der körpereigenen Produktion von Kollagen und Hyaluron sieht unsere Haut schön, straff und glatt aus. Doch bereits ab etwa Mitte 20 verringert sich die Produktion und die Straffheit der Haut nimmt im Laufe der Zeit ab. Das ist ein ganz normaler Prozess. Da die Haut an den Augenlidern besonders fein ist, sieht man es dort häufig als erstes: die Haut verliert an Elastizität. Je nach Veranlagung und Lebensstil ist dies unterschiedlich ausgeprägt. Beginnt dann die Haut nach unten zu hängen, kommt es zum sog. Schlupflid. Der Blick wirkt dann müde, erschöpft und traurig obwohl man es gar nicht ist. 

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Lidstraffung?

Beträgt der Hautüberschuss dann mehr als 10 mm bzw. beginnt die Haut auf den Wimpern auf zu liegen oder den Lidstrich zu verdecken? Dann kann eine Lidstraffung dazu beitragen, den Blick wieder zu öffnen und Ihre Augen strahlen zu lassen. Eine bevorzugte Jahreszeit für eine Augenlidkorrektur gibt es nicht. Es ist in jedem Fall ein Sonnenschutz mit einer guten Sonnenbrille für 4 Wochen nach der OP erforderlich. So kann es nicht zu einer unerwünschten Narbenheilung kommen.
Hinweis: unter 35 Jahren sind keine natürlichen Ergebnisse bei einer Lidstraffung zu erwarten. Deshalb führen wir hier keine Augenlidkorrektur durch. Denn: unser Ziel ist es, dass Ihr Gesichtsausdruck nicht operiert aussieht. Sondern natürlich und frisch. 
 

Brauenptosis

Eine weitere Ursache für herabhängende Augenlider kann auch eine sog. Brauenptosis sein. Durch den Verlust der Hautelastizität sinken die Augenbrauen nach unten. Auch die Haut an den Oberlidern kann dadurch nach unten gedrückt werden und liegt dann auf den Wimpern auf. 

 

Ist eine Augenlidstraffung für mich geeignet?

Um zu überprüfen, ob bei Ihnen ein sicheres und nachhaltiges Ergebnis nach einer Augenlidstraffung zu erwarten ist, bieten wir Ihnen eine eingehende Beratung und detaillierte Untersuchung in unser Beratungssprechstunde bei Ihrem Operateur Prof.* Dr. med. Parasta an.

Sie erreichen uns

per Mail unter kontakt@municheye-dachau.de 
und telefonisch unter +49-8137-303-4940

Di 9.00 - 13.00 Uhr
  13.30 - 15.00 Uhr
Mi & Do 10.00 - 13.00 Uhr
  13.30 - 16.00 Uhr

 

Welches Verfahren zur Augenlidstraffung?

HF-TECHNIK: NACHHALTIGE LIDSTRAFFUNG
Wir im MUNICH EYE verwenden die augenärztliche Methode zur Korrektur von Schlupflidern: Zusätzlich zur Entfernung der überschüssigen Haut, wird auch eine Straffung des darunterliegenden Muskelgewebes durchgeführt. Dieser Schritt ist ein entscheidender Unterschied zur Methode, die meist bei Schönheitschirurgen durchgeführt wird (Hautentnahme durch Sklapell). Das Ergebnis wird durch die zusätzliche Straffung wesentlich nachhaltiger. 
Ein weiterer großer Vorteil: Bei der HF-Technik wird die Hautentfernung und -straffung mittels Radiowellen durchgeführt. Dadurch ist der Eingriff sehr blutungsarm.

Lidkorrektur mit Radiowellen

Warum verwenden wir im MUNICH EYE das Hochfrequenzverfahren zur Augenlidkorrektur?

Ihr Operateur Prof.* Dr. med. Parasta erklärt Ihnen im Video die entscheidenden Vorteile der HF-Technik.

  • Lidstraffung München: Welches Verfahren ist das Beste?

    Lidstraffung München: Welches Verfahren ist das Beste?

Welche Risiken gibt es bei einer Augenlidstraffung?

Die moderne HF-Methode erlaubt eine so schonende und präzise Hautentnahme, dass es durch das OP-Verfahren selbst zu so gut wie keinen Komplikationen kommt.
Allerdings gibt es einige Faktoren, die zu einem erhöhten Risiko einer gestörten Wundheilung führen können:

  • Rauchen
  • Hauterkrankungen (z.B. Rosazea / Cuperose)
  • Schilddrüsenerkrankungen (Morbus Basedow / Morbus Hashimoto)
  • starke Hormonschwankungen
  • frühere Wundheilungsstörungen (z.B. Keloide)
  • Allergien gegen Medikamente
  • Lymphstörungen / Schwellungsneigung

Wie ist der Ablauf bei einer Augenlidkorrektur?

Die Straffung der Augenlider wird bei uns im MUNICH EYE in lokaler Betäubung und Dämmerschlaf durchgeführt.
Die Vorteile der Sedierung: der Blutdruck wird gesenkt, das Risiko von Blutungen wird minimiert und die Augenlider sind danach weniger geschwollen.

 

DER EIGENTLICHE EINGRIFF DAUERT ETWA 20 MIN. PRO SEITE

Mit OP Vorbereitung und Nachsorge sind sie ca, 1,5 bis 2 Stunden in unserem OP Zentrum in Riem und können danach nach Hause, weil die Lidstraffung ambulant durchgeführt wird.
Nachdem der Hautüberschuss entfernt und das darunter liegende Muskelgewebe gestrafft wurde, wird eine feine Naht unter der Haut gelegt. Zusätzlich wird die Nahtlinie mit einem speziellen antibiotischen Hautkleber fixiert und mit einem dünnen Pflasterstreifchen abgedeckt.

 

Am Tag der OP sollten die Lider noch gekühlt werden, um einer Schwellung entgegen zu wirken. Die Neigung zu blauen Flecken und Schwellungen ist individuell sehr unterschiedlich. In der Regel klingen diese aber nach den ersten 3 bis 5 Tagen wieder ab. Eine Woche nach der Augenlidstraffung werden dann die Pflasterstreifen und die Naht entfernt.

 

Wieviel kostet eine Augenlidkorrektur?

Die Kosten für eine Lidstraffung bei uns im MUNICH EYE betragen:

Fachärztliche Erstberatung durch Ihren Operateur (pro Sitzung) ca. 54 €*
Lidstraffung bei Schlupflidern (Oberlid LIDLIFT beidseits) ca. 1.900 €*
Anästhesiekosten für Dämmerschlaf ca. 345 €*
Endsumme ca. 2.300 €*
   
  *inkl. 19% MwSt.
Hinweis
Die Korrektur von Schlupflidern ist ein ästhetischer Eingriff und wird somit nicht von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen übernommen.